Das Symptom des Schnarchens

 

In der Regel schaut man beim Schnarchen nur auf den Ort des Geschehens, vielleicht noch auf den Bereich der Nase oder man verändert die Schlafposition mit mehr oder weniger scheinbarem Erfolg.  Es wird meist nach raumverdrängende  oder raumbeeinflussende Mechanismen gesucht. Teure Operationen werden angeboten und immer feiner werdende, aber ebenso Kosten aufwendige Geräte werden entwickelt. Das Wesen der Störung berührt man jedoch nicht.

Aus meiner Sicht ist der Bereich des Schlundes der einzige Bereich, in welchem das dem Schnarchen zu Grunde liegende Phänomen zur wahrnehmbaren Wirksamkeit kommen kann. Die zum Schnarchen führende Störung liegt im Stoffwechselsystem, wenn auch dort nicht die Ursache zu finden ist.

Das Problem des Schnarchens muss sehr ernst genommen werden. Es ist bekannt, dass das Schnarchen  eine Vorstufe des Schlafapnoe Syndroms bedeuten kann. Aber nicht jeder Mensch der  schnarcht, muss zwangsläufig am Schlafapnoe Syndrom erkranken. Aus ganzheitlicher Sicht müssen auch diese Personen ursächlich behandelt werden. Das Schnarchen deutet auf jene Störung, welche beim Schlafapnoe Syndrom immer und in gesteigerter Form vorliegt.

Ob eine ursächliche Behandlung des Schnarchens ein Schlafapnoe Syndrom verhindern kann, muss noch beobachtet werden. Vorerst gehe ich stark davon aus.

Ich halte auf Anfrage Informationsabende, gerne können Sie auch einen persönlichen Termin für einen Behandlungsbeginn mit mir vereinbaren.