Das Symptom des Schnarchens

 

In der Regel schauen Mediziner beim Schnarchen nur auf den Ort des Geschehens, vielleicht noch auf den Bereich der Nase oder man verändert die Schlafposition mit mehr oder weniger scheinbarem Erfolg. Es wird meist nach raumverdrängenden oder raumbeeinflussenden Mechanismen gesucht. Teure Operationen werden angeboten und immer kleiner werdende, aber ebenso Kosten aufwendige Geräte werden entwickelt. Das Wesen der Störung berührt man jedoch nicht.

Aus meiner Sicht ist der Bereich des Schlundes der einzige Bereich, in welchem das dem Schnarchen zu Grunde liegende Phänomen zur wahrnehmbaren Auswirkung kommen kann. Die zum Schnarchen führende Störung liegt im Stoffwechselsystem, wenn auch dort nicht die Ursache zu finden ist.

Das Problem des Schnarchens muss sehr ernst genommen werden. Es ist bekannt, dass das Schnarchen  eine Vorstufe des Schlafapnoe Syndroms bedeuten kann. Aber nicht jeder Mensch der  schnarcht, muss zwangsläufig am Schlafapnoe Syndrom erkranken. Aus ganzheitlicher Sicht muss auch bei diesen Personen die Ursache ins Auge gefasst werden. Das Schnarchen deutet auf jene Störung, welche beim Schlafapnoe Syndrom immer und in gesteigerter Form vorliegt.

Wenn Sie Unterstützung für eine bessere Schlafqualität wollen, begleite ich Sie gerne über einen längeren Zeitraum ortsunabhängig über Zoom oder Skype. 

Bei Schnarchen oder Schlafapnoe begleite ich Sie wöchentlich über 6 Monate online für 5500€.

Näheres erfahren Sie gerne über ein erstes kostenfreies Gespräch, in welchem wir auch heraus finden, ob und wie ich Ihnen ein großer Beitrag sein kann.