Nächtliches Grübeln

Grübeln stört den Schlaf und wird als große Belastung empfunden und kommt meist zu Einschlafstörungen hinzu. Hier handelt es sich meist um eine Ein- als auch Durchschlafstörung. Das sind zwei völlig verschiedene Störungen die sich „eigentlich“ gegenseitig ausschließen. Dennoch kommt es häufig vor, dass sie gemeinsam auftreten.  Hier kommt ein „Drittes“ hinzu.  Eine körperliche Behandlung macht nur begleitend Sinn.  Auch Medikamente helfen da nicht. Auch hier müssen Sie selber eingreifen. Ein Wissen darüber und was Sie tun können, zeige ich Ihnen gerne in einem Seminar in Ulm mit ca. 10-15 Personen. Erkennen Sie wodurch das Grübeln entsteht und lernen Sie den Umgang mit der Ursache des Grübelns. Zu diesem Thema sind in Kürze auch Onlinekurse über Skype möglich.