Einfach nur gut schlafen und erholt aufwachen!

     

BLOG

Schlafstörung durch spätes essen 2. Teil – mehr Zeit durch weglassen!

Ihre Arbeitszeiten erlauben kein frühes Abendessen? Ich habe vor langer Zeit in einem Buch über einen Mann Mitte 50 gelesen. Auf den Bildern sah man, dass er in diesem Alter besser und lebendiger aussah als auf den Bildern mit Mitte 20! Sein Geheimtipp war mit Hunger ins Bett zu gehen. ???!!! Zu diesem Zeitpunkt konnte …

Schlafstörung durch spätes essen 1. Teil

Eines Tages nahm ich mir vor, nicht mehr nach 18:00 Uhr zu essen. Der Grund war, dass ich wusste, dass unsere Verdauungskräfte zu verschiedenen Tageszeiten unterschiedlich stark sind. Mittags, wenn die Sonne am höchsten steht, sind sie am stärksten. Nach 18:00 Uhr werden die groben Verdauuungsprozesse deutlich schwächer, weshalb wir abends kräftige Speisen nicht mehr …

Ihre Frau will aus dem Schlafzimmer ausziehen weil Sie schnarchen?

Sie schlafen schnell ein, völlig ruhig und bis zum nächsten Morgen. Was hat sie denn nur? Sie kann nicht schlafen?  Sie sagen ihr, dass sie doch schlafen soll, aber das klappt irgendwie nicht. Warum tut sie das nicht einfach? Warum kann sie nicht so schnell einschlafen wie Sie? Das ist doch ganz leicht. Sie können …

Erfahrungsberichte

Wie ich das Schnarchen wieder los wurde – Ein Erfahrungsbericht

Alles begann damit, dass meine Frau die zunehmende Lautstärke meines Schnarchens beklagte. Sie könne nicht mehr in Ruhe neben mir Schlafen und mein Schnarchen würde zeitweise der Frequenz eines Presslufthammers gleichen. Nun war guter Rat im wahrsten Sinne des Wortes teuer. Der erste Weg führte mich zum Hals-Nasen-Ohren Arzt mit anschließender Überweisung in ein Schlaflabor. Die gute Nachricht war, ich hatte keine gefährlichen Atemaussetzer. Mein Schnarchen war allerdings immer noch da und vom Arzt gab es keinerlei Ideen, wie ich wieder schnarchfrei werden könnte. Von Bekannten bekam ich viele gut gemeinte Ratschläge, einige hatten sich (leider ohne nachhaltigen Erfolg) sogar operieren lassen um das Schnarchen wieder los zu werden.

 

Von einem Freund bekam ich schließlich den Tipp mich an Frau Radünz zu wenden, die mit einer Heilmassage schon viele Patienten wieder zu schnarchfreiem Schlaf verholfen habe. Neugierig auf die Methode, aber auch mit etwas Skepsis habe ich den ersten Termin mit Frau Radünz vereinbart. Überrascht habe ich dann festgestellt, dass ihr Ansatz auf eine ganzheitliche Methode abzielt. Rhythmische Massage in Verbindung mit einer Ernährungsumstellung zur Aktivierung des Stoffwechsels war die vorgeschlagene Maßnahme. Frau Radünz hat mich über einen Zeitraum von ca. 3 Monaten begleitet und ganzheitlich beraten. Interessiert habe ich mich auf den vorgeschlagenen Entwicklungsprozess eingelassen. Meine Ernährung habe ich auf kohlenhydratarme Kost umgestellt und zusammen mit der Rhythmischen Massage ist mein Stoffwechsel wieder in Schwung gekommen. Meinen Tagesablauf gestalte ich bewusster und mir gelingt es zunehmend mehr bewusst meine Energie auf die richtigen Dinge zu konzentrieren. Dank Frau Radünz ist es mir gelungen wieder ein völlig neues Körpergefühl zu entwickeln. Ich fühle mich spürbar fitter und aktiver als vorher.

 

Und was ist mit dem Schnarchen ?
Langsam, Woche für Woche würde das Schnarchen leiser und weniger. Zur Zeit ist es nahezu ganz verschwunden. Meine Frau ist begeistert und ich selbst schlafe wesentlich entspannter und wache morgens erholt auf. Nie hätte ich gedacht, dass es mit relativ einfachen Mitteln möglich sein würde, das Schnarchen wieder los zu werden. Frau Radünz habe ich in diesem Prozess als absoluten Profi erlebt. Ihre jahrelange Erfahrung in den Bereichen Ernährung, und Rhythmischer Massage gerade im Hinblick auf die Behandlung von Menschen mit Schlafproblemen bilden einen sehr besonderen Fundus an Erfahrungs- und Anwendungswissen.

Jochen Reinhardt, Mai 2015

ÜBER MICH

1958 wurde ich in München geboren. Nach meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin  arbeitete ich in der Schweiz und später in Deutschland mit dem Behandlungsschwerpunkt auf neurologischen Erkrankungen. Immer mehr rückte die Vermeidung von Schlaganfällen und Herzinfarkten in den Mittelpunkt meiner Gedanken, welche ich seit 1997 durch die Erweiterung durch die anthroposophische Medizin und durch die Ausbildung in der Rhythmischen Massage nach Dr. Ita Wegman theoretisch und praktisch umsetzen konnte. 8 Jahre lang begleitete ich als Vorsitzende den Berufsverbandes für Rhythmische Massage nach Dr. Ita Wegman. Mit 50 Jahren absolvierte ich das Studium in komplementärer Gesundheitswissenschaft mit dem Abschluss `Master of Science Health. Die Masterarbeit schrieb ich zum Thema Ursache und Therapie der Schlafapnoe. Seither arbeite ich an der Vertiefung meines Wissens über Schnarchen und Schlafapnoe, begleite diese Patienten therapeutisch und halte Vorträge zum Thema. Seit Februar 2017 lebe und wirke ich nun mit meiner Familie in Ulm.

Wie kam ich als Physiotherapeutin dazu Menschen mit einer Schlafapnoe und Schnarchen zu behandeln?

Bekannt ist, dass man mit der „Rhythmischen Massage nach Dr. Ita Wegman“ welche ich auf meinem therapeutischen Weg erlernt habe, auch Schlafstörungen bessern kann. Ein Freund fragte mich dazu, ob ich seinem Bruder helfen könne, der seit Jahren „nicht mehr richtig schläft, alles versucht hat und keine Besserung findet.“ Als der Bruder dann zu mir kam, erfuhr ich, dass er eine Schlafapnoe, Narkolepsie und Panikstörungen hatte. Er sah extrem unerholt aus.  Ich wusste, dass ich zumindest zu einer Besserung des Allgemeinbefindens beitragen kann und nahm die Herausforderung an. An eine Heilung dachte ich nicht.

Nach einem halben Jahr Behandlung war nach ärztlicher Messung die Schlafapnoe weg. Ich war selber überrascht. Auch seine Panik Attacken und die Narkolepsie verschwanden. Er konnte wieder lange Strecken mit dem Auto fahren. Zuvor musste er alle 3-4 km aussteigen, ein paar Schritte um sein Auto gehen um wach zu bleiben.

Ich wusste zunächst nicht richtig was ich bei ihm angeregt habe, genau gesagt, hatte ich kein klares Bild über diese Störungen. Aber es hat mich interessiert. So ging ich in den folgenden drei Jahre forschend vom Ergebnis aus rückwärts und versuchte nachzuvollziehen was geschehen war. Jetzt hatte ich das Prinzip verstanden. Die nächste Herausforderung war nun mich selbst als tätigen Therapeuten „weg zu rationalisieren“, um viel mehr Menschen helfen zu können. Wie konnte ich das Prinzip in einer Weise umsetzen, die es nicht mehr notwendig machte, dass ich selber mit den Händen Einfluss nehme?

Auch dafür habe ich eine Lösung gefunden. Heute profitieren viele Menschen von meinen Beratungen.

Das Schlafapnoe Syndrom

Bleischwere Müdigkeit trotz ausreichendem Schlaf.

Beim Schlafapnoe  Syndrom handelt es sich um eine besondere und folgenschwere Form der Schlafstörungen, die unbehandelt nicht nur potentiell lebensbedrohliche Herzkreislauferkrankungen nach sich zieht. Aufgrund der mit der Schlafapnoe einhergehenden Tagesschläfrigkeit steigt das Unfallrisiko im Vergleich zu Gesunden um das 3,7 -fache an (ADAC, EUProjekt IMMORTAL 2005,). Dabei fallen die Unfälle und ihre Folgen besonders schwerwiegend aus. Für Deutschland zeigte eine Studie auf Autobahnen, dass eingeschlafene Fahrer für jeden vierten tödlichen PKW-Verkehrsunfall verantwortlich waren (ADAC).

Aus konventionell medizinischer Sicht kann die Obstruktive Schlafapnoe in den meisten Fällen nur symptomatisch behandelt werden und fällt mit verschiedenen chirurgischen oder mechanisch unterstützenden Maßnahmen auch ökonomisch ins Gewicht.

Meines Wissensstandes nach sind es mehr als 20 % der Betroffenen, die eine “Luft-Überdruckmaske” (CPAP) nicht er- oder vertragen. Nicht selten kommen gerade diese Patienten zu mir in die Beratung. Sie wissen nicht weiter, haben  oft schon sehr viel Geld ausgegeben und Angst vor einer Operation.

Aber auch Patienten, welche eine “Luft-Überdruckmaske” (CPAP) tragen, klagen häufig über ihren schlechten Allgemeinzustand, Schwindel, Ängste u.a. profitieren von meiner Begleitung. In der Regel stellt sich schon nach kurzer Zeit eine erste Besserung der allgemeinen Befindlichkeit ein.

Continue reading “Das Schlafapnoe Syndrom”