Die Therapie

Die Therapie ist ein Gesamtkonzept, in welches der Patient mit einbezogen wird, mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit. Der Organismus muss wieder in die Lage kommen, sich selbst zu regulieren.

Das Ziel ist eine selbstbestimmte Lebensqualität mit erholtem Aufwachen am Morgen ohne Operation oder Atemmaske!

Sie sitzen in einem Teufelskreis und können sich noch nicht vorstellen heraus zu kommen? Sie dort heraus zu führen ist meine Kompetenz.

Was werden Sie beitragen müssen?

Stellen Sie sich einen etwas verwilderten Garten vor. Es sei Ihrer. Sie möchten ihn neu gestalten, mehr Farben, Licht und Klarheit hinein bringen. Sie wissen nicht wie und wo beginnen. Sie kennen die Zeiten der Pflanzen nicht und auch nicht wie man sie pflegt. Mit einem erfahrenen Gärtner an Ihrer Seite wäre das kein Problem für Sie, oder? 

In einem Gespräch zu Beginn stimmen wir (der Patient und ich)  uns darüber ab, welche Ziele wie erreicht werden können.  Da die Behandlung in den Alltag integriert werden kann, gibt es genug Möglichkeiten.

Welche Unterlagen und Messungen ich benötige werden wir vorab besprechen. Gemeinsam füllen wir 2 Befundbögen aus. Es wird eine Phase der Vorbereitung geben (ca. 1-2 Wochen), dann folgt eine Phase, in welcher es ausschließlich um Ihren Stoffwechsel geht (6-8 Wochen) und Sie das hinter der Störung liegende Prinzip verstehen lernen.   2 mal wöchentlich werde ich mit Ihnen über Skype in Kontakt zu sein um den Verlauf begleiten zu können und im Fall Korrekturen vorzunehmen.                                                                                                                                                                              In den Gesprächen geht es auch darum, ein Verstehen der Störung zu vermitteln und Sie in der Umsetzung zu unterstützen. Gleichzeitig muss es gelingen, eine eigene gute Körperwahrnehmung zu lernen. Diese ist unbedingt erforderlich, damit sie bestimmte Grenzen nicht mehr überschreiten.  Nichts ist schon zu Beginn der Behandlung wichtiger als Ihr „richtiges Maß“ zu lernen. Das trifft in der heutigen Zeit auch und besonders für den Schlaf, den Sport und andere Ausdauer fordernde Leistungen zu. Sie lernen bei mir den Unterschied zwischen „Anregung“ und „zuviel des Guten“, aber auch des „zuwenig des Guten“ kennen. Der Lohn wird eine erheblich verbesserte Lebensqualität sein.

Sie fragen sich, ob die Aussetzer und das Schnarchen verschwinden können? Ja. Ohne Operation und ohne Medikamente.